Schlagwort-Archive: skate

Family Business

Fe: Mami, es ist sooooo cool, dass du skatest!

(Und mitunter wohl lustig zu zuschauen… 🙂)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Unikat

Fast fertig.
Reichte nicht ganz zum dias de los muertos.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Das Schuhdrama

beginnt wohl jetzt…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Alle alle

Alle hängen in den Seilen.
Alle sind müde.
Menschen.
Skateboards.
Alle!

Danke Sonnen☀️Sonntag!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Am Üben

Ich könnte jetzt schreiben, ich male noch,
ich stehe noch auf dem Skateboard,
es macht Spass.
Aber eigentlich ist es eine unglaubliche Herausforderung.

Ich habe mein drittes Board gekauft, diesmal nicht so breit und mit Rädern für den Park, damit ich nicht immer ummontieren muss.
Aber die kleinen Räder sind wieder eine Herausforderung. Schneller Speed, schnell wieder nichts.
Und jeder Kieselstein stellt einem ein Bein.

Die grösste Herausforderung ist meine Angst vor dem Fall. Das lässt sich mit Hilfe ja umgehen, bei den steilen Banks, bei einer Rampe, beim Ollie üben. Aber de facto muss ich irgendwann loslassen.

Gestern war ich an einem Contest, zuschauen. Und abgesehen davon, dass die alle ziemlich gut waren und ich beobachtet habe, wie sie stehen, pushen, wie sie kämpfen und frustriert sind…
Die fallen alle unglaublich gut!
Und alle fallen.
Nur jemand, der nicht skated und irgendwelche zusammengeschnittenen Redbullclips guckt, glaubt, dass ein richtiger Skateboarder alles steht.

Ich sollte fallen lernen.
Ich übe den shove-it. Geht switch schon ganz gut.
Das Problem: ich getraue mich nicht aufs Brett zu springen, weil ich Angst vor dem Fall habe. Ich setze also nur den Vorderfuss drauf. Das führt zur skurrilen Situation, dass ich mein Brett PERFEKT um 180° vor mir drehen kann, den Vorderfuss drauf, und mit der Hinterachse lande ich AUF MEINER GROSSEN ZEHE DES HINTERFUSSES!!!
Autsch.

Tinkakartinka.
Spring doch einfach….
(bist ja erst 42)

8 Kommentare

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Videobeweis

Da stand ich mit meinem Rucksack auf mein Brett und NICHTS GING. Und ich dachte, 🙈 auf so ne bescheuerte Idee kann ja nur ich kommen.
Die Fussgänger, Gehwege holperig, Hunde, Kieselsteine, Touristen, Autos, oje.
Ich werd das Brett nur tragen. Wenn man bedenkt, Ziele:

1. Woche: Pushen ohne in der Hecke zu landen.
2. Woche: Pushen und beide Füsse anständig aufs Brett stellen.
3. Woche: Direkt vor dem Haus/Büro losfahren und mich nicht auf einem verwaisten Industrieparklplatz verstecken.

6. Woche: Paris

Nun ja. Mit Rucksack war etwas heftig. Aber ohne machte dann doch Spass… 😁

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Skateboard in Paris

😁

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Das wars…

Morgen heisst’s au revoir Normandie.

Nach dem grossen Regen fühlt sich mein Kopf auch wieder durchgespült und frisch an.

(Ich könnte als Wetterprognostikerin arbeiten)

Wilde Landschaften, viel Himmel. Selbst angepisst noch witzige Menschen.

Eine Gegend zum wiederkommen. Vielleicht in einem Bus, um nicht 7h in Cherbourg festzusitzen. (Auch wenn der Skatepark cool ist und ich Kickturns an der Ramp üben konnte.)

Und vielleicht poste ich auch noch ein Skatevideo, wie ich mich gesetzten Alters – haha – durch die Normandie pushe. Vielleicht wenn wer neugierig…

Demain ➡️ Paris

4 Kommentare

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Manchmal trägt es sich

einfach einfacher.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Drei Beine

bräuchte ich.

So als Skateboard-Anfänger.
Drei zum pushen, die Bank rauf.
Zwei Füsse auf dem Brett die Ramp runter und einer zum Bremsen.
Oder generell.
Am Boden.
Als Rollbrettkrücke.

🙏🏻

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos