Schlagwort-Archive: Lebensweisheit

Le bonheur est un choix

Da bin ich in den Ferien an diesem malerischen Touristenort, dem schon Marcel Proust ein literarisches Denkmal setzte und wundere mich über all die griesgrämigen Gesichter.
Was diese Gesichter sollen, frage ich mich auch zu Hause. Aber dort ist Alltag und Arbeit. Hier Sonne, Strand und Ferien. Wies scheint, wollen die gar nicht hier sein.

Ein Paar läuft vorbei, er vorne, sie jagd ihm nach.
Er: Aber du wolltest ja…
Sie: Ich? Aha! Immer ich…
Dann sind sie weg.

Und andere schmallippige Gesichter ziehen an mir vorbei. Warum sind sie denn hier, wenn es sie anscheinend nicht glücklich macht? Keiner lacht. Sie hetzen vom Strand weg und lecken mit sauren Gesichtern süsses Eis: Ältere, Paare, Familien, Jugendliche.

A la recherche du temps perdu.

4 Kommentare

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Ach ja…?

Gut, dass ich das heute noch gesehen habe.
Danke, liebe Zeit.
Nicht auszudenken, wenn mir diese Weisheit verborgen geblieben wäre…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Religionen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Geschenkideen des Grauens

🙀

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tiere und Gemüse

Amélie in Rumänien

To-Do-Listen sind nicht meine Stärke, ich weiss.

Aber ich bemühe mich.
Nämmli.

Wahrscheinlich kennen alle cinéphilen Ü.30er Amélie Poulain und deren fabelhafte Welt.
Ich bin sicher, Amélies Vorfahren kamen aus Rumänien. Oder ihre Nachkommen.
Oder sie reiste selbst durchs Land und hinterliess ihre Spuren.
Überall entdeckten wir verspielte Hinweise der Lebensfreude.
Plötzlich etwas Buntes.
Ein Gemälde.
Musik.

Ich könnte jetzt spielverderberisch erwähnen, dass das in der Schweiz alles nicht möglich wäre weil – eben – öffentlicher Grund, Brandschutzbestimmungen, gestörtes Dorfbild. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder täte, was er wollte oder kurz: da könnte ja der kommen…
Ja! Bitte!

Bier für subversive Poeten

Freestyle Briefkästen auch für Musikstile

Die Wasserfall-Treppe

Fröhliche Felgen passend zu den farbigen Fassaden

Regenschirm-Himmel auch bei Sonnenschein

Guerilla-Gardening

Gemälde frei Haus

Und dazu noch ein Klavier zum Spielen. Gut. Ich gebs zu. Das gibts hier in meiner Heimatstadt auch. Ein Klavier das rumsteht mit dem Hinweis: Spiel dich frei!
Aber in Amélie-Rumänien hört man auch nicht immer nur Für Elise.

Und bloss nie vergessen:

Motto.jpg

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Ohhhhmmmm

Es gibt nur zwei sinnvolle Arten zu verhindern, sich über von Kinderfüssen schmutzverzierte Wände zu ärgern.


pinseln und malen 🤸‍♀️

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Füllmaterial, My Life in Piktos

Na was fotografieren sie denn?

Zwei kichernde ältere Damen, Handys gezückt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos, Sprachfundstücke

Brotloses Studium

Soll das noch einer sagen, pah! Dabei konnte ich am WGT Wissen eins zu eins in Keks umwandeln.


Gelesen


Bekommen.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Füllmaterial, Sprachfundstücke

Free Pipi

IMG_8319

Oder wars Willy…? 🤔

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Füllmaterial, My Life in Piktos

Supermom napoli

pizza

Phi: Mami, du bist die Beste, Beste, vom ganzen Universum, Universum, Universum.
Ich: Hmm.  Aber Phi… ich hab dir doch grad draussen die Autotür an den Kopf… und du machst mir Komplimente? Hä…?
Phi: Aber Maaaamiiiii…. das hast du doch nicht ABSICHTLICH gemacht!
Ich: Stimmt! Ja, Entschuldigung! Zeig mal deine Wange…
Phi: Du bist die Beste, Beste vom ganzen Universum, Universum. Besser als italienische Pizza!!!!!
Fe: Mami, DAS heisst was, imfall!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos