Schlagwort-Archive: Kommunikation

Comic-Mami am Elternabend

Fe: Mami, in der Schule mussten wir unsere Eltern zeichen. Für den Elternabend.
Ich: Ok?
Fe: Nicht böse sein. Hihi. Ich hab dich mit Glatze gemalt.
Ich: Voll ok. Stimmt ja auch. Hat wer reagiert?
Fe: Sie meinten, ich habe Papi gezeichnet. Aber die Mädchen sagten, an den Wimpern sehe man es!

Dann am Elternabend sagte der Lehrer das heitere Rätselraten an. Er halte ein Porträt hoch, die Eltern müssten sich erkennen und wenn es stimme, dann komme als Auflösung ein Foto von Sohn oder Tochter auf die Leinwand mit ihren wünschen für die nächsten drei Jahre.

Ich 🙈. Aus dramaturgischen Gründen komme ich bestimmt an 3 oder 4 Stelle.
Und so wars dann auch.

Lehrer: Und hier? Wer erkennt sich da?
Ich: Die mit der Glatze, das bin ja dann wohl ich!! ☝🏻😂😂😂 Fe hatte mich schon vorgewarnt.
Und alle Eltern so: 😐😐😬😐😐😳😐😐😐😐😬😐😐😳😐😐😐😬😐

Super-Comic-Mami-Portät!
Gut gemacht Fe: Top!!!
😁🙌🏻

Und ich hatte mich so rausgeputz inkl. Kontaktlinsen für den Elternabend zwecks Mitleidminimierung. 🙈😂😂😂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Positive Thinking

Der Spruch des Tages

Phi: Mami, meine Uhr geht falsch! – So weiss ich immer, welche Zeit gerade NICHT ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Zimmerstunde

Phi: Aber Mami! Warum kann man nicht immer auf dem Balkon schlafen!
Ich: Phi, morgen ist Schule.
Phi: Warum dürfen wir unter der Woche nicht auf dem Balkon schlafen?
Ich: Aber Phi, im Bett schläfst du doch länger und ruhiger.
Phi: Ich hab auf dem Balkon auch lange geschlafen! Warum darf ich heute nicht?
Ich: Guck doch Phi, es tröpfelt. Du würdest nass werden. Die Sommernächte sind wohl jetzt vorbei…
Phi: Wir könnten die Sonnenstoren…
Ich: Heute schlafen wir drinnen.
Phi: Oh nein!!!

Kann ich wenigstens in dein Bett…?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Glaubensfrage

Grosse Diskussion mit Fe über Sekten, Freikirchen, Scientology.

Phi: In der Schule haben mich die anderen gefragt „Glaubst du an Gott?
Ich fragte dann „Welchen Gott?“
Sie meinten „Wenn du nicht an Gott glaubst, dann bringt er dich um!
Und ich „Ah ja, welcher Gott?“

Touché würde ich sagen!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Balkonphilosophie

Familiennacht unter den Sternen auf dem Balkon.
Phi holt sogar noch Papi dazu (den grossen Plüschbär).

Phi: Mami, warum fliegt das Flugzeug so langsam?
Ich: Das fliegt nicht langsam, es ist nur weit weg, darum scheint es für uns langsam.
Phi: Hä? Ist es jetzt langsam oder schnell?
Ich: Immer gleich schnell. Aber für uns sieht es langsam aus. Schau, wenn du auf dem Hügel stehst und siehst unten einen Velofahrer das Tal entlang fahren, dann denkst du, der ist langsam. Wenn du am Strassenrand stehst, dann machts Wusch!
Phi: Aber was ist den nun richtig? Langsam oder schnell?
Fe: Guck mal… Er erklärt mit seinen Händen, Fingern und Sichtfenster.
Phi: Aber was ist denn nun DIE WAHRHEIT? WAS?
Ich: Phi, die Geschwindigkeit ist immer gleich. Und beides ist wahr.
Phi: Beides? Wahr? Hä? Wie kann beides stimmen? Es gibt doch immer nur EINE Wahrheit. DIE Wahrheit.
Fe: Guck Phi….
Ich: Fe, ich glaub es geht hier um Philosophie, nicht um Physik.
Ich: Phi, was ist schneller, eine Schnecke oder ein Hase?
Phi: Der Hase!
Ich: Und was ist schneller, der Hase oder ein Gepard?
Phi: Der Gepard!
Ich: Und der Hase, ist er nun schnell oder langsam?
Phi: Hmm…
Ich: Je nach Vergleich oder je nach dem, wo du stehst, scheint dir der Hase schnell oder langsam.
Phi: Hmmm.
Ich: Darum könnte man ewig darüber streiten, ob das Flugzeug nun schnell oder langsam ist. Wenn du vom Balkon in den Himmel guckst ist es für dich langsam und am Flughafen denkst du, es ist schnell.
Phi: Hmmm…
Ich: Stell dir vor, die eine Seite des Stamms unseres Kirschbaums ist weiss angemalt. Und du stehst bei der weissen Seite und sagtst „Der ist weiss!“
Und ich stehe auf der anderen Seite und sage „Nein! Der ist braun!“
Und beides ist wahr. Je nach dem, wo man steht, wie man schaut.
Phi: Ja! Dann müssen wir beide auf die Seite. Dann ist er weiss und braun! Für dich und mich.
Ich: Genau! Manchmal muss man um den Baum herum gehen. Dann sieht man, dass beides wahr sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Fe Düsentrieb

Fe: Mami, hast du Teflon?
Ich: Nur in der Pfanne.
Fe: Keine Folie?
Ich: Nein.
Fe: Darf ich die Pfanne?
Ich: Nein!!! Die brauch ich noch.

Fe: Darf ich den alten Staubsauger haben?
Ich: Wozu?
Fe: Der Motor…
Ich: Nein!!!!

Fe: Mami, brauchst du den CD-Spieler noch?
Ich: Aaaargh, jaaaa!
Fe: Kann ich nicht den Laser…?

Fe: Kann ich dann den alten Kühlschrank…
Ich: Nein!
Fe: Aber für die Vakuumpumpe!!!
Ich: 🙈

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Schachmatt

Phi: Ich habe heute im Hort gegen Aw gewonnen. Schachmatt!!
Ich: Super! Und er, hat er auch mal gewonnen?
Phi: Noch nie gegen mich. Dabei spielt er gar nicht schlecht… Aber ich bin der Beste.
Ich: Möchte überhaupt noch jemand gegen dich spielen?
Phi: Zu Beginn schon, jetzt nicht mehr.
Ich: Kein Wunder, wenn sie immer verlieren. Vielleicht solltest du gegen die Betreuer spielen?
Phi: Aber denen muss ICH ja Schach erst beibringen!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Zuviel Legosteine und krankmachende Medikamente

Phi: Mami, hast du jetzt kleine Tierchen da drin?
Ich: Nein, die Krankheit heisst bloss so. Das sind keine kleinen Krebse. Das ist mehr so ein Knollen, Zellen die zu viel wachsen.
Phi: Was sind Zellen?
Ich: Das sind wie die Legosteine, aus denen dein Körper gebaut ist. Und je nach Farbe der Legosteine gibt es dann Haare oder Haut oder Zehennägel.
Und jetzt habe ich da ein paar Legosteine in falscher Farbe am falschen Ort. Und die dürfen jetzt erstmal nicht mehr weiter wachsen.
Phi überlegt, macht auf dem Sofa eine Rückwärtsrolle: Mami, darf ich ein Eis?

 

Fe: Mami, das ist komisch. Du warst fit und eigentlich gesund und jetzt mit dem Medikamenten gehts dir schlecht. Jetzt bist du krank.
Ich: Ja, normalerweise ist es umgekehrt, nicht? Ist halt eine ernste Krankheit, dar braucht es starke Medis. Hätte ich es erst gemerkt, als ich mich krank gefühlt hätte, würde es viel schwieriger gesund zu werden. Jetzt hoffen wir das Beste.
Fe: Das schaffst du!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Unvermeidbare Gespräche

Phi: Wie Mami, PLAFF und die Haare sind weg?
Ich: Nein, nicht alle auf einmal. Die fallen erst einzeln aus. Aber wenn dann Büschel ausfallen, dann rasier ich sie ab. Und eben, das sind dann die Medikamente, nicht die Krankheit.
Fe: Mami, du musst jetzt viel Lachen und ja keinen Stress haben! Das weiss man, Lachen macht gesund!
Ich: Stimmt Fe, du hast ja selbst gesagt, dass ich mehr als die 15mal im Tag lache, die sonst Durchschnitt sind. Wir werden sicher weiter viel zu lachen haben!
Fe: Und Mami, du musst deine Einstellung zum Skateboarden ändern! Du darfst nicht mehr frustriert sein, nur noch mit Spass fahren.
Ich: Aye aye Sir! 👩🏻‍✈️

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Family Business

Fe: Mami, es ist sooooo cool, dass du skatest!

(Und mitunter wohl lustig zu zuschauen… 🙂)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos