Schlagwort-Archive: Bulgarien

Catwalk in Sofia

IMG_0616

Ich gebe zu.
Von Sofia habe ich nicht viel gesehen.
Ausser Janina, Milka, Tania, Mila, Marta, Jelena und Vera.
Sie defilierten am Vitosha Boulevard.
Im Rucksack trägt der Reisende aus der westlichen Welt ja immer auch eine Prise Vorurteile, so auch ich. Aber Ausländer sind im Ausland halt anders als als Inländer zu Hause. Sprich nicht alle Männer tragen Trainer und Fahren einen geleasten BMWX3,  nicht alle Frauen tragen 3cm Make-Up und 7cm Absatz.
Eines wurde mir schnell klar. Die in der Fussgängerzone an uns vorbeidefilierende holde Weiblichkeit hatte Stil. Zwar huldigten manche den typisch weiblichen Attributen wie langem Haar und Röcken, aber nicht in der mir bekannten geklonten Art à la H&M, Mango und Co.
Da gab es ein buschiges, knallgrünes Kleid, zusammengehalten von einem breiten Gurt. Weit schwingende Beinkleider darüber ein enges Top mit Schiffchenausschnitt und Hut. Schwarzes Kleid und orange Tasche in Übergrösse. Und alle Figuren waren vertreten.
Auch die Mädchencliquen trugen nicht die gleiche Frisur, den gleichen Stil, wie in Zürich schon so oft gesehen. Sondern waren dezent-elegant, aufgedonnert, unscheinbar-schlicht, burschikos. Alles dabei.
Es war wirklich toll, an diesem Catwalk zu sitzen, zu sehen, dass Mode nicht Zwang zur Uniformität bedeutet, sondern einfach Spass macht.
Zum Spass beigetragen hat sicher neben Janina, Milka, Tania, Mila, Marta, Jelena und Vera auch der Caipirinha.
Doch am Ende des Catwalks im schönen postsowjetischen Park.
Kinder und Paare und Hunde und Familien.
Und BMXler.
Und Skater.
Eine Gruppe filmte. Aber der Boardslide klappte nicht.
Da fluchte der Skater im wüstesten Züridüütsch.
Und doch entkomme ich nie ganz.
Die Schweiz ist überall.

(Still to do: To Do)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Füllmaterial

no milk is not no milk

Ich: A coffee please. Without milk.
Sie: Greek coffee?
Ich: Black coffee.
Sie: Greek coffee is Frappe. Cold! Do you want Greek coffee?
Ich: No milk?
Sie: No. Cold coffee. No milk.
Ich: Ok.
Sie: Sweet?
Ich: Yes, please.
Der Inhalt des durchsichtigen Bechers war verdächtig braun.
Aber jedenfalls schön kühl.

Nächster Tag.
Sie: Greek coffee? Frappe?
Ich: No milk?
Sie: No milk!!!
Ich: Okay. Frappe.
Sie: Sweet?
Ich : Yes.
Sie stellt den Becher diesmal auf die Theke und kippt vor meinen Augen gesüsste Kondensmilch rein.
Ich: No milk??!!
Sie: No. NO! No milk!

Das war in Thessaloniki. Dann kam Sofia. Dann Plovdiv und Varna.
Und in Bukarest hatte ich dann auch ein Wiedersehen mit meiner Verdauung,
die sich quer durch Bulgarien leider tot gestellt hatte.
No milk is not no milk.

IMG_0618

So würde es auch gehen. Fast auch ohne Kenntnisse des kyrillischen Alphabets.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos, Sprachfundstücke

Ales in Varna

blogger-image--822046916

Man stelle sich die Serie The Big Bang Theorie vor. 🤓
Ich bin sicher, er spielte mit.
Ales.
Pi – T-Shirt.
Die Frisur eines schwarzen Schöflis.
Gelockt und dicht.
Sehr begeistert und gleichzeitig sehr gehemmt. Streicht sich immer wie zur Ermutigung über seinen Oberarm.
Varna. Wir mal wieder auf der Suche nach Nerd-City, sprich einem Magic-Geschäft.
Und es gibt sie überall. In Barcelona, in St. Gallen und in Varna gibt es dazu Ales.
Vor lauter Freude, dass da zwei Touristen aus der Schweiz den Varnagames aufsuchen, zückt er sein Lieblings-Deck.
(Für die uneingeweihten, Magic The Gathering – kurz MGT –  ist ein hochkomplexes Kartenspiel, dessen Regelwerk ich gerne mit der Aussagelogik vergleiche. Vergesst das Gefühl, ist alles logisch.)
Glücklicherweise war es gesleeved, also die Karten in Plastikhüllen. Denn, naja, es klebte. Und es gibt Karten in so einem Deck, die sind locker 80 Euro wert…
Er erzählte.
Und erzählte.
Und ich kannte natürlich die Hälfte der Kreaturkarten, Spontanzauber oder Artefakten nicht. Aber he…
Charmant Lächeln kann ich!
Dann pirscht sich ein ca. 16-Jähriger, schlacksiger Blonder heran.
Wartet.
Ales erzählt weiter.
Welche Karten er beim letzten Draft aus dem Booster-Pack gezogen hat.
(Man bemerkte das englische Fachvokabular…)
Also Ales erzählt.
Der Blonde wartet.
Ales erzählt.
Irgendwann weisen wir Ales darauf hin, dass da noch wer am Verkaufstresen wartet. Und sagen, er dürfe ruhig bedienen.
Ales verstummt.
Und der Blonde richtet sich an uns, um uns begeistert zu erzählen, welche Karten er am letzten Friday Night Magic gezogen habe und welches Deck er sich gebaut habe.
Ja, es ist erwiesen.
Wir haben es wiedermal gefunden.
Diesmal Made in Bulgaria:
Nerd-City. 🤓

PS: For the nerds: Someone got mana screwed. And it wasn’t me. ✌🏻

IMG_0783

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos, Sprachfundstücke

To Do

Da ich beim Reisen nicht so zum Schreiben komme, obwohl es noch einiges zu Erzählen gäbe.
Hier meine persönliche Erinnerungsliste, adressiert an mich:

  • Ales in Varna
  • Levi in Oradea
  • Nachtzug ab Sighisoara
  • Catwalk in Sofia
  • Steine und Shops in Plovdiv
  • Amélie in Rumänien
  • Mittelalter und Touristenschwemme
  • Belustigung der örtlichen Bevölkerung oder zwei Touris auf dem Bike
  • no milk is not no milk

2 Kommentare

Eingeordnet unter My Life in Piktos

🇧🇬 🚍 🇷🇴

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

🌧 & 🏖 = 😕

Soviel zum Strandtag. Bye Bye.

🏎💨

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Varna

Ankommen

und reinspringen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Plovdiv


Altstadt

Heimweg

Kapana ❤️

Fussgängerzone


Unbedingt mehr als einen Tag einplanen!
Kaffees, Kulturquartier, Therme, Forum, Amphitheater, Parks….

We fell in pLOVEdiv 💘

Hinterlasse einen Kommentar

Juli 27, 2017 · 15:09

Sofia -София

A Short-Story in Pictures
1

2

3

4

5

6

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Thessaloniki -Sofia

Mit dem Zug

Äh… Bus??!

Wieder Zug…. 🤔

Also nochmals:
Thessaloniki – Strimon per Bahn
10 – 40 min. warten
Strimon – Kulata per Bus
30 – 60 min. warten
Kulata – Sofia per Bahn

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos