Monatsarchiv: Februar 2014

Poesie zum Montag

Der Tiger, der Tiger,Tiger
wähnt sich als tollen Sieger.
Geschmeidig ist sein Gang,
Applaus, das ist sein Zwang.
Er sucht sich seine Beute,
in der Weibchen – Meute.

Dem Tiger, dem Tiger,
ist nichts Fleischliches zuwider,
Er bewegt sich so unglaublich stolz,
da rutscht er aus, auf nassem Holz…

Fatal, es war der Ast,
nicht überm Fluss, nur fast.
Den Sturz, den hat er gut pariert…
Nur leider ist er nun kastriert.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos, Tiere und Gemüse

Schwertfreie Zone

Das ist kein Verbot für Mittelstreckenraketen, sondern der Versuch von Fe, nicht dauernd von Phi mit dem Schwert angegriffen zu werden.
Schwert1

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Poesie zum Sonntag

Das Zebra, das Zebra,Zebra
das liebte die Algebra,
als Jungtier wild zu faktorisieren
und mit Binomen zu jonglieren.

Das Zebra, das Zebra,
betrieb exzessiv Algebra.
Näher als alle Verwandten,
waren ihm die Determinanten.

Das Zebra, das Zebra,
war vernarrt in die Algebra.
Es kannt sich aus in Vektorräumen,
wagte vom Nobelpreis zu träumen.

Leider hat das Rechnen mit Potenzen,
in der Steppe keinerlei Konsequenzen.
So ging es unerkannt von dannen,
ohne je zu Erfolg zu gelangen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos, Tiere und Gemüse

Na na na na na na naaaa….

Tinkakartinka heute mit einem Lied auf den Lippen.
Ballon

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Poesie zum Donnerstag

Der Floh, der Floh,Floh
der wär gern anderswo.
Er floh – oho.
Wohl froh,
dass sowieso
ihn niemand sah.

Und doch – aha
der Hund, der Hund,
kratzt sich nun wund.

Kratzt hier und da,
oho – oje…
Und viel zu nah,
ojemine,
die haarigen Pfoten.
Oh weh!
Oh weh!
Und schabt ihn weg, den Toten.

2 Kommentare

Eingeordnet unter My Life in Piktos, Tiere und Gemüse

George Friedrich Händel Superstar

Jetzt dann genug Prokrastination,
aber mit Musik gehts Arbeiten vielleicht besser…

Hinterlasse einen Kommentar

Februar 13, 2014 · 07:12

Gefährliche Mathematik

Ich weiss, nicht neu, aber trotzdem gut:
Teacher

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sprachfundstücke

Packzettel

Bald beginnt wieder die Reisezeit
PackzettelSoll mir keiner sagen, Kinder die nicht lesen können seien zu klein, beim Packen zu helfen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter My Life in Piktos

Poesie zum Mittwoch

Die Kuh, die Kuh
kommt einfach nicht zur Ruh,
anstatt anständig zu verdauen,
nur würgen und alles nochmals kauen.Kuh1

Die Kuh, die Kuh,
gibt einfach keine Ruh,
anstatt mit grossen Augen glotzen,
immer über alles motzen.

Die Kuh, die Kuh,
lässt niemanden in Ruh,
Sie macht Lärm und lässt dich wachen,
anstatt anständig Milch zu machen.

Die Kuh, die Kuh,
bin ich
und bist auch du.

2 Kommentare

Eingeordnet unter My Life in Piktos, Tiere und Gemüse

Nix verstehen

U.. ur…..was?
Und K… Ko…. K.O….was für eine Zone?
Kenn ich nicht!
Komfort

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sprachfundstücke